Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitsverstöße in Titz

24.03.2017 - 14:31:52

Polizei Düren / Geschwindigkeitsverstöße in Titz

Titz - Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei Düren führten am Donnerstagvormittag zwischen 10:30 Uhr und 12:30 Uhr eine gezielte Geschwindigkeitsüberwachung des fließenden Verkehrs auf der L 366 durch.

Zwischen Linnich und Jülich postierten sich die Polizisten mit ihrem Lasermessgerät in Höhe der Einmündung zur K 5. An dieser Stelle beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 70 km/h. Im Zeitraum von zwei Stunden wurden insgesamt 17 Verstöße gegen das Tempolimit festgestellt. Während in drei Fällen die Ahndung mit einem Verwarnungsgeld erfolgen konnte, mussten 14 Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Zur Anzeige gebracht wurde unter anderem das Verhalten eines 31-jährigen Autofahrers. Ihm wurde eine Geschwindigkeit von 161 Stundenkilometern vorgeworfen. Diese immense Überschreitung wird für den Mann aus Linnich voraussichtlich 1200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei sowie ein dreimonatiges Fahrverbot zur Folge haben.

Das Ergebnis des Polizeieinsatzes hat wieder einmal gezeigt, dass die Überwachung des Geschwindigkeitsniveaus unerlässlich ist. Autofahrer sollten immer bedenken, dass Tempogrenzen zum Ziel haben, die Straßen für alle Verkehrsteilnehmer sicherer zu gestalten.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de