Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitsmessungen in Born

12.06.2017 - 15:42:01

Polizeiinspektion Stralsund / Geschwindigkeitsmessungen in Born

Born - Am vergangenen Wochenende, 10.06.2017, führten die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Grimmen Geschwindigkeitskontrollen auf der L 21 in Born durch.

Von mehr als 1.660 gemessenen Fahrzeugen fuhren 308 Fahrer oder Fahrerinnen - ob Einheimische oder Urlauber - bei erlaubten 50 km/h innerorts zu schnell. Für knapp 280 Fahrzeugführer/innen bedeutet dies, dass sie mit einem Verwarngeld rechnen müssen. 30 Fahrer/innen werden mit einem Bußgeld verwarnt. Sechs davon haben die Geschwindigkeit von 50 km/h so weit überschritten, dass sie mit einem Fahrverbot belangt werden.

Die überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund - aber auch im Land Mecklenburg Vorpommern. Mehr Informationen zur Verkehrsunfalllage werden unter: https://www.polizei.mvnet.de/ (PDF Verkehrssicherheit 2016) vorgestellt.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Ilka Pflüger Telefon: 03831/245-411 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de