Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitskontrollen

06.12.2016 - 13:25:33

Polizeidirektion Montabaur / Geschwindigkeitskontrollen

Bad Ems/Fachbach -

Am Sonntag, 04.12.2016, kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 260 in Fachbach-Oberau. Die erschreckende Feststellung: jeder fünfte Fahrer war trotz der winterlichen Witterung mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Im Ergebnis müssen fast 80 Verkehrsteilnehmer verwarnt werden, gegen acht Fahrer wird ein Bußgeldverfahren geführt. Am 05.12.2016 führte die Polizei Bad Ems nach Anwohnerbeschwerden mehrere Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet durch. 21 Fahrzeugführer wurden zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr in der Alten Kemmenauer Straße mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen. Dies führte zu 18 Verwarnungen und drei Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Ein Verkehrsteilnehmer wurde mit mehr als der doppelten der erlaubten 30 km/h gemessen. Gegen ihn wird zusätzlich ein Fahrverbot verhängt werden. Von 16:30 Uhr an überwachten die Beamten dann für eine Stunde in der Marktstraße die dort vorgeschriebenen 30 km/h. Auch hier waren vierzehn Verkehrsteilnehmer schneller als erlaubt unterwegs, allerdings blieb es hier bei Verwarnungstatbeständen.

Anmerkung: Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bis 20 km/h werden mit bis zu 35EUR verwarnt. Überschreitungen ab 21 km/h führen zu einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und somit, neben einem höheren Bußgeld, auch zu Eintragungen von Punkten im Verkehrszentralregister. Ein Fahrverbot wird innerhalb geschlossener Ortschaften verhängt, wenn die Geschwindigkeit um mehr als 31 km/h überschritten wurde, außerhalb geschlossener Ortschaften ab 41 km/h.

POLIZEIINSPEKTION BAD EMS - Telefon 02603/970-0 - E-Mail: pibadems@polizei.rlp.de ********************************************************************* ************************************************************

OTS: Polizeidirektion Montabaur newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117710 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117710.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0 http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!