Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitskontrollen in der Eifelregion

10.07.2017 - 17:21:46

Polizei Aachen / Geschwindigkeitskontrollen in der Eifelregion

Eifelregion - Am gestrigen Tag führte die Aachener Polizei Geschwindigkeitsmessungen u.a. auf der L128 zwischen Rurberg und Einruhr durch.

Insgesamt fielen den Beamten 184 Fahrzeuge durch überhöhte Geschwindigkeit auf. 165 Fahrer (127 Mal Pkw und 28 Mal Motorrad) kamen mit einem Verwarngeld davon, 19 Fahrer (6 Mal Pkw und 13 Mal Motorrad) müssen mit einer Anzeige rechnen. Drei der Motorradfahrer lagen dabei zudem im Bereich eines Fahrverbotes.

Die höchste Geschwindigkeit wurde bei einem Motorrad mit 136 km/h und bei einem Pkw mit 90 km/h gemessen. An der Messstelle waren 70 km/h erlaubt. Den Motorradfahrer erwartet ein zweimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 440,- Euro. Zwei Motorradfahrer hatten widerrechtlich bei ihrem Fahrzeug den sog. "DB-Eater" (Einbau im Motorrad zur Reduzierung des Geräuschpegels) entfernt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben. (am)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de