Polizei, Kriminalität

Geldbörse "abgezogen" - Polizei stellt tatverdächtiges Duo

24.04.2017 - 17:36:49

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Geldbörse abgezogen - ...

Meerbusch-Osterath - Am Montagmittag (24.04.), gegen 13:25 Uhr, war ein 15-jähriger Schüler zu Fuß auf dem Hoterheideweg unterwegs. Dort näherten sich dem Meerbuscher von hinten zwei zunächst unbekannte Jugendliche. Das Duo drückte den 15-Jährigen auf den Boden und forderte die Herausgabe seines Portmonees. Nachdem die beiden die Geldbörse des Schülers "abgezogen" hatten, flohen sie gemeinsam auf einem Fahrrad in Richtung Görgesheideweg. Weit kam das Duo jedoch nicht. Während der Fahndung durch die zwischenzeitlich informierte Polizei entdeckte eine Streife die 17 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen an der Bahnunterführung Meyersweg. Die Beute ihres Opfers, darunter drei auffällige Geldscheine ausländischer Währung, stellten die Polizisten sicher. Die beiden polizeibekannten Jugendlichen aus Meerbusch wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de