Obs, Polizei

Gefahrenstelle an der L 151 durch verirrtes Schaf

27.06.2017 - 09:31:32

Polizeipräsidium Trier / Gefahrenstelle an der L 151 durch ...

Schweich - L 151 (ehemalige B52), Kenner Sang. Mehrere Anrufe gingen am Montag, 26. Juni, gegen 16.53 Uhr, wegen eines verirrten Schafes an der schnell befahrenen Kraftfahrstraße L 151 in Richtung Hermeskeil ein. Bei Eintreffen der Streife vor Ort konnte das Schaf auf dem Grünstreifen fressend vorgefunden werden. Zur Verhinderung drohender Verkehrsunfälle wurde das Schaf zunächst von der Fahrbahn weggetrieben. Dem ersten Anschein nach befand sich das Tier aufgrund der sommerlichen Hitze in einem dehydrierten Zustand. Schnell fanden sich drei hilfsbereite Verkehrsteilnehmer am Ort ein. Mit vereinten Kräften konnte das Schaf schließlich eine ca. 10 Meter hohe Böschung hoch getragen und in Sicherheit gebracht werden, bis schließlich der Schäfer das von der Hitze arg mitgenommene Tier wieder in Obhut nehmen konnte.

Von Seiten der Polizei Schweich nochmals ein herzliches Dankeschön an die freiwilligen Helfer am Einsatzort, ohne deren Hilfe dies so schnell nicht gelungen wäre. Während der ca. einstündigen Rettungsmaßnahme musste der rechte der beiden berganführenden Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117701 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117701.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier Polizeiinspektion Schweich Stefan-Andres-Straße 8 54338 Schweich www.polizei.rlp.de

Ansprechpartner Jürgen Lehnertz 06502-91570 06502-915750 (FAX) Pischweich.wache@polizei.rlp.de

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de