Polizei, Kriminalität

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

03.04.2017 - 17:23:55

Polizeidirektion Kaiserslautern / Gefährlicher Eingriff in den ...

Wolfstein - Am Sonntagnachmittag meldet ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen herausgehobenen Gullideckel. Er hatte die Gefahrenstelle in der Roßbacher Straße in Höhe des Anwesens 32 entdeckt. Beim genaueren Hinsehen fand er den Kanalverschluss auf der Wiese neben der Fahrbahn und setzt ihn wieder ein. Die eingesetzte Streife der Polizei Lauterecken konnte keinen weiteren offenstehenden Gulli feststellen. Die Polizei weist daraufhin, dass solche "Streiche" kein Kavaliersdelikt sind und unter Umständen schwerwiegende Folgen haben können. Man stelle sich mal vor, ein PKW oder gar ein Fahrradfahrer wäre in das entstanden Loch gefahren. Nicht auszudenken, was alles hätte passieren können. Deshalb werden solche Vorfälle auch konsequent zur Anzeige gebracht. Die Polizei Lauterecken bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 06382-9110 zu melden.

OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117679.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080 www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!