Polizei, Kriminalität

Gartenlaube in Grevesmühlen abgebrannt

31.12.2016 - 13:00:34

Polizeipräsidium Rostock / Gartenlaube in Grevesmühlen abgebrannt

Grevesmühlen -

Im Polizeirevier Grevesmühlen ging am 31.12.2016, gegen 05:00 Uhr der telefonische Hinweis ein, dass in der Kleingartenanlage "An der Mühle" ein Gartenhaus brenne.

Nachdem der Hinweisgeber die Kräfte von Polizei und Feuerwehr empfing, bestätigte sich seine Meldung. Die betroffene Holzlaube brannte vollständig nieder. Dank des Einsatzes von 21 Kameraden und fünf Einsatzfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen konnte ein Übergreifen auf andere Parzellen verhindert werden. Einzig ein angrenzender Geräteschuppen wurde durch die Hitze leicht beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro.

Die Tatortarbeit des Kriminaldauerdienstes dauert an. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Derzeit wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

H. Lerke Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!