Polizei, Kriminalität

Fußgänger nach Zusammenstoß mit Fahrradfahrer gesucht

22.11.2016 - 15:05:36

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Fußgänger nach Zusammenstoß mit ...

Erkelenz - Auf der Straße Hinter der Giftmühle ereignete sich am Donnerstag, 17. November, gegen 7:25 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger. Der 45-jährige Fahrradfahrer fuhr auf der Straße Giftmühle, aus Richtung Neusser Straße kommend, in Rich-tung Wockerather Weg. In einer Linkskurve überquerte ein bislang unbekannter Fußgänger hin-ter einem Fahrzeug die Fahrbahn der Straße Giftmühle und lief auf den Radweg. Dort kam es zur Kollision zwischen dem Fahrradfahrer sowie dem Fußgänger und beide kamen zu Fall. Der Fußgänger stand nach dem Zusammenstoß auf und gab an, er wolle keinen Ärger und habe es eilig. Dann ging er in Richtung Wockerath davon. Er war etwa 50 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und schlank. Sein graues, gewelltes Haar trug er schulterlang und hatte einen Schnauzbart. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug Bauarbeiterbekleidung. Der Fahrradfahrer verletzte sich leicht und suchte selbstständig einen Arzt auf, um sich ambulant behandeln zu lassen. Die Polizei sucht den unbekannten Fußgänger sowie Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg entgegen, Telefon 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de