Polizei, Kriminalität

Fürstenau / Osnabrück - Nach räuberischem Diebstahl flüchtig

29.12.2016 - 19:40:29

Polizeiinspektion Osnabrück / Fürstenau/ Osnabrück - Nach ...

Fürstenau/Osnabrück - Zwei unbekannte Täter stahlen am Donnerstagmorgen in Neuenkirchen bei Bramsche aus einem Supermarkt Spirituosen im Wert von fast 400 Euro. Die beiden Männer fuhren mit einem schwarzen Daimler- C Klasse, schwedisches Kennzeichen KCE 475, vor, betraten gegen 09.12 Uhr das Geschäft, entwendeten unter Gewaltanwendung die Getränke, luden das Diebesgut in den Pkw und flohen mit dem Auto. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich am Morgen in Recke zugetragen. Soweit -so schlecht! In den Nachmittagsstunden rief ein englisch sprechender Mann bei der Polizei in Osnabrück an und meldete seinen schwarzen Daimler samt Beifahrer als gestohlen. Der Mann hatte bei einer Autovermietung ein Fahrzeug mieten wollen, dieses wurde aber abgelehnt, weil er betrunken war. Nachdem der Mann schlecht gelaunt die Autovermietung verlassen hatte, musste er feststellen, dass sein Auto samt Beifahrer verschwunden war. Diebstahl oder gar Entführung? In solch einem Fall ruft man die Polizei! Gedacht- getan! Leider stellte sich heraus, dass der angeblich gestohlene Daimler eben der schwarze Daimler war, der in Neuenkirchen und Recke als Fluchtfahrzeug aufgefallen war. Und wie der Zufall es wollte, passte die Täterbeschreibung von einem der Ladendiebe auf den englisch sprechenden Anzeigeerstatter. Der 19-jährige Mann wurde festgenommen. Da er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand wurden ihm Blutproben entnommen. Seiner Geschichte schenkten die Beamten keinen Glauben. Im Laufe des Nachmittags fiel einer aufmerksamen Streifenbesatzung ein unsicher fahrender Daimler am Neumarkt auf. Das Fahrzeug wurde von den Beamten angehalten und kontrolliert. Und siehe da: Es handelte sich um den "gestohlenen" Pkw, samt gestohlenem oder entführten Beifahrer. Dieser junge Mann stand nicht unter dem Einfluß des Geschehens, sondern unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Auch er wurde festgenommen, ihm wurden Blutproben entnommen und auch er darf die Nacht bei der Polizei verbringen, bevor er morgen zum Richter gebracht wird. In dem schwarzen Daimler fanden die Beamten übrigens noch weitere Drogen und...welch Überraschung? Das ganze Diebesgut von den morgendlichen "Einkäufen". .

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!