Obs, Polizei

Fränkisch-Crumbach: Öffentlichkeitsfahndung nach Unfall auf der K 75 / Wer erkennt den Mann auf dem Phantombild?

06.12.2016 - 18:10:38

Polizeipräsidium Südhessen / Fränkisch-Crumbach: ...

Fränkisch-Crumbach - Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidium Südhessen suchen gemeinsam mit einem Phantombild nach einem Mann, der am 26. November 2016 an der Unfallstelle auf der Kreisstraße 75, in Höhe des Fränkisch-Crumbacher Weilers Michelbach gesehen wurde. Bei dem Unfall ist ein 27 Jahre alter Fußgänger angefahren und schwer verletzt worden (wir hatten berichtet).

Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er trug einen Bart. Seine schwarzen kurzen Haare waren gegelt. Seine Figur wird als kräftig und trainiert beschrieben. Auffallend war seine deutsch-türkische Aussprache.

Der Mann war mit einem Kleinwagen unterwegs, der im Frontbereich und an der Windschutzscheibe deutlich beschädigt sein müsste.

Die Polizei fragt:

Wer kennt eine Person, die Ähnlichkeit mit dem gezeigten Phantombild und mit der Beschreibung hat?

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen / Beobachtungen in Michelbach und den benachbarten Ortschaften gemacht?

Wer kann sonstige Hinweise zur gesuchten Person, zum Unfallgeschehen oder auf das im Frontbereich beschädigte Fahrzeug geben?

Die Polizei in Erbach nimmt alle Hinweise unter der Rufnummer 06062 / 953-0 entgegen. Auch ist ein anonymes Hinweistelefon geschaltet, Rufnummer 06062 / 953-170.

Hinweis für die Medien: Es wird um Veröffentlichung des Phantombildes gebeten. Für die Öffentlichkeitsfahndung liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt vor.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3497923 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3494426

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Kobus Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!