Polizei, Kriminalität

Flucht vor Polizeikontrolle in DU-Marxloh

31.12.2016 - 10:25:23

Polizei Duisburg / Flucht vor Polizeikontrolle in DU-Marxloh

Duisburg - Am 31.12.2016, gegen 00.55 Uhr, führte die Polizei im Rahmen einer Standkontrolle Verkehrskontrollen auf der Duisburger Str. in Höhe der Buschstr. durch. Als der 27-jährige Polizeibeamte dem Fahrer eines VW-Passats mit der Kelle Haltezeichen gab, wechselte dieser ohne Verringerung seiner Geschwindigkeit unvermittelt auf die linke Fahrspur, fuhr so nah an dem Polizeibeamten vorbei, dass dieser zur Seite springen musste, beschleunigte und passierte die Kreuzung bei vollem Rotlicht der Ampel. Durch die verfolgende Polizeistreife wurde beobachtet, dass der Fahrer an der Einmündung Weseler Str./Dahlmannstr. erneut das Rotlicht der Ampel missachtete und in die Dahlmannstr. einbog. Das Fahrzeug konnte verlassen auf einem Parkplatz an der Roonstr. angetroffen werden, jedoch gab eine aufmerksame Zeugin Hinweise auf die flüchtigen Personen. Im Rahmen der Fahndung wurden im Nahbereich der 33-jährige Fahrer und sein 30-jähriger Beifahrer angetroffen. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Dem Fahrer, der ohnehin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wurde eine Blutprobe entnommen und der Pkw zur Beweissicherung beschlagnahmt. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu.

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!