Polizei, Kriminalität

Fischsterben durch Manipulation an Technik

04.04.2017 - 13:51:53

Polizeiinspektion Cuxhaven / Fischsterben durch Manipulation an ...

Cuxhaven - Geestland. In der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagfrüh haben bisher unbekannte Täter an der Elektronik der Entwässerungspumpen des Rückhaltebeckens hinter dem Möwenweg in Langen manipuliert. Hierzu wurde das Gehäuse des Elektonikkastens aufgebrochen. Beinahe das gesamte Wasser wurde in den Grauwallkanal gepumpt. An der Technik entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Zudem verendeten zahlreiche Fische des Angelsportvereins Unterweser. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Geestland unter der Nummer 04743/928-0 zu wenden.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Iris Hobbensiefken Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!