Polizei, Kriminalität

Feuchtbiotop verwüstet

27.06.2017 - 12:46:42

Polizeiinspektion Wismar / Feuchtbiotop verwüstet

Hohen Schönberg - Am gestrigen Tage (26.06.17) nahm die Polizei in Grevesmühlen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Landeswaldgesetz MV auf. Der Hintergrund sind bislang unbekannte Quad-Fahrer, die im Verdacht stehen, mit ihren Gefährten am Nachmittag des 25.06.17 (Sonntag) ein Feuchtbiotop im Leonorenwald bei Hohen Schönberg auf einer Fläche von ca. 600 qm total verwüstet zu haben. Nicht nur, dass das Fahren in solchen Bereichen verboten ist, wird durch solch rücksichtsloses Verhalten ein Stück intakte Natur in wenigen Augenblicken beschädigt bzw. zerstört. Derartige Verstöße, d. h. die "Zerstörung oder Gesundheitsbeschädigung von Waldboden" werden im Landeswaldwaldgesetz mit Bußgeldern von bis zu 75.000 Euro geahndet. Zeugen, die relevante Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Grevesmühlen unter der Tel.-Nr. 03881 / 7200 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Axel Köppen Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!