Polizei, Kriminalität

Festnahme eines flüchtigen Straftäters

22.11.2016 - 21:20:31

Polizei Gütersloh / Festnahme eines flüchtigen Straftäters

Gütersloh - Rheda-Wiedenbrück (LG)- Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten am Dienstagnachmittag zur Festnahme eines gesuchten Straftäters. Gegen 14.54 Uhr wurde der Polizeileitstelle ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich an der Abfahrt der BAB A 2 in Höhe der Anschlussstelle Herzebrock-Clarholz ereignet hatte. Der Zeuge hatte beobachtet, dass der Fahrzeugführer eines Mercedes Geländewagens von der Fahrbahn abgekommen war und verunfallte. Danach griff sich der Fahrer eine Tasche aus dem Fahrzeug und entfernte sich zu Fuß. Zeitgleich wurde bekannt, dass im Bereich des PP Recklinghausen ein Mercedes Geländewagen entwendet wurde und dieses Fahrzeug auf der BAB in Richtung Norden unterwegs sei. Daraufhin wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei mit Unterstützung des Polizeihubschraubers Hummel 14 eingeleitet. Die Suche beschränkte sich zunächst auf ein Waldstück zwischen der Autobahn und der Rentruper Straße. Während der Suche meldete eine Zeugin, dass sich eine männliche Person in ein Waldstück nördlich der BAB im Bereich der Straße Marburg in ein Waldstück geflüchtet hatte. Nachdem die Polizeikräfte verlagert wurden, konnte die gesuchte Person gegen 16.32 Uhr von einem Diensthundeführer nach Hundebiss festgenommen werden. Bei der Person handelt es sich um einen 38-jährigen Polen, der aktuell zur Festnahme ausgeschrieben ist. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wurde der Mann ins Polizeigewahrsam gebracht. Parallel zu dem Verkehrsunfall auf der BAB-Abfahrt ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall auf der BAB A 2 im Autobahnkreuz Bielefeld. Hier verunfallte ebenfalls ein gestohlener Geländewagen. Wegen der andauernden Ermittlungen in den beteiligten Behörden erfolgt in den nächsten Tagen ggf. eine gemeinsame Pressemeldung.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

@ presseportal.de