Polizei, Kriminalität

Fehlende Geldkassette und eine verdächtige Frau

15.09.2017 - 14:36:40

Polizei Düren / Fehlende Geldkassette und eine verdächtige Frau

Kreuzau - Am Donnerstagmorgen stellte eine Seniorin aus Kreuzau fest, dass aus ihrem Schlafzimmer eine Geldkassette entwendet worden war. Vermutlich steht die Tat im Zusammenhang mit einer unbekannten Frau, die bereits am Montag bei der Geschädigten klingelte und sie in ein merkwürdiges Gespräch verwickelte.

Am 11.09.2017 gegen 14:15 Uhr verließ die 87 Jahre alte Frau ihre Wohnung, begab sich zur Hauseingangstür ihres Mehrfamilienhauses und öffnete einer jungen Frau. Diese hatte bei ihr geschellt und sie um die Beantwortung einiger Fragen gebeten. Die Seniorin ließ sich auf das Gespräch ein und suchte anschließend wieder ihre Wohnung auf. Kurz darauf klingelte die Unbekannte nochmal und erklärte, sie habe etwas im Hausflur vergessen. Als die 87-Jährige erneut zur Eingangstür ging, hielt sich die Fremde bereits im Gebäude auf und verließ dieses dann schleunigst. Das gesamte Verhalten erschien der Seniorin höchst seltsam, so dass sie die Polizei informierte und das Geschehene schilderte.

Am 14.09.2017 musste die Kreuzauerin dann feststellen, dass aus ihrem Schlafzimmer eine Geldschatulle fehlte. Sie brachte den Diebstahl zur Anzeige. Es besteht der Verdacht, dass die unbekannte Frau die Geschädigte am Montag zur Ablenkung in das Gespräch verwickelte, während ein/e Mittäter/in sich unbemerkt in ihre Wohnung begab und dort die Kassette an sich nahm.

Hinweise auf die verdächtige Person oder weitere Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de