Polizei, Kriminalität

Falsches Namensschild für Postbote aufgeklebt

07.12.2017 - 13:52:04

Polizeipräsidium Mainz / Falsches Namensschild für Postbote ...

Mainz-Altstadt - Mittwoch, 06.12.2017, 12:35 Uhr bis 12:50 Uhr:

Ein aufmerksamer Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Inselstraße zwischen Schillerplatz und Großer Langgasse entdeckte auf den Klingelschildern des Hauses ein fremdes Namensschild ("Schmid") und entfernte es. Kurze Zeit später klingelte ein DHL-Bote bei ihm und wollte ein Paket für einen Herrn "Schmid" abgeben. Der Postbote gab auch an, dass unten an der Klingel ein Schild mit dem Namen Schmid angebracht war, aber niemand geöffnet hatte. Der Mainzer verweigerte die Annahme des Pakets und informierte die Polizei. Dieses stellte das falsche Namensschild sicher. Die Ermittlungen laufen.

Hier hat vermutlich jemand auf Kosten eines anderen betrügerisch Ware bestellt und sich an eine fremde, gut einsehbare Adresse liefern lassen. Wahrscheinlich wollte der Betrüger den Postboten abfangen und das Päckchen in Empfang nehmen.

Hinweise auf den Täter bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!