Polizei, Kriminalität

Falscher Microsoft-Mitarbeiter

19.04.2017 - 12:41:34

Polizeipräsidium Mainz / Falscher Microsoft-Mitarbeiter

Budenheim - Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief einen 42-jährigen Mann am Montag, 17.04.2017, 14:30 Uhr, in Budenheim an und brachte ihn durch geschickte Argumentation dazu, eine Fernwartungssoftware auf seinem PC zu installieren. Dadurch bekam der unbekannte Täter Zugriff auf den Computer und die Daten des Budenheimers. Anschließend wurden durch den unbekannten Täter Überweisungen verfälscht und insgesamt ein vierstelliger Geldbetrag vom Konto des Budenheimers unberechtigt abgebucht. De Mann erstattete Anzeige und ließ sein Konto sperren. Die Ermittlungen laufen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!