Polizei, Kriminalität

Falscher Microsoft-Mitarbeiter

12.04.2017 - 14:58:21

Polizeipräsidium Mainz / Falscher Microsoft-Mitarbeiter

Budenheim - Dienstag, 11.04.2017, 16:20 Uhr Ein 18-Jähriger vertraute einem falschen Microsoft-Mitarbeiter. Der junge Mann aus Budenheim teilte der Polizei am Dienstag mit, dass ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ihn angerufen habe und ihn informierte, dass seine Windows-Firewall-Lizenz abgelaufen sei. Daraufhin gewährte der 18-Jährige einen Fremdzugriff auf seinen PC und veranlasste eine Online-Überweisung. Im Nachgang stellte er fest, dass weitere unberechtigte Überweisungen von seinem Paypal- und Bankkonto ergangen sind. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!