Polizei, Kriminalität

Falscher Kriminalbeamter erbeutet ca. 3000,-- Euro

04.05.2017 - 15:56:33

Polizeiinspektion Hildesheim / Falscher Kriminalbeamter erbeutet ...

Hildesheim - (clk.) Gestern Vormittag, Mittwoch, 3. Mai, 11:30 Uhr, meldete ein 88-Jähriger Rentner aus Hildesheim der Polizei, dass er von einem Mann, der sich als Kriminalbeamter ausgegeben hatte, in seiner Wohnung in Hildesheim, Alter Markt, bestohlen worden ist.

Zum Tatablauf schilderte der Mann, dass er gegen 10:45 Uhr einen Anruf eines angeblichen Kriminalbeamten erhalten habe, der den Besuch eines Kollegen ankündigte. Wenig später habe es an der Wohnungstür geklingelt. Ein etwa 35-Jähriger Mann habe sich unter Vorhalt eines Scheckkarten großen Ausweisstückes als Kriminalbeamter vorgestellt und um Einlass die Wohnung gebeten, wo er nach Spuren suchen müsse. Der 88-Jährige glaubte der fremden Person und ließ den Mann ein. Das Opfer holte zwei Geldkassetten aus einem Schrank und stellte diese bereitwellig zum Zwecke der Spurensuche zur Verfügung. Plötzlich habe das Telefon erneut geklingelt, weshalb sich der 88-Jährige in ein Nebenzimmer begeben haben will. Bei dem Anrufer muss es sich wieder um den Erstanrufer gehandelt haben, denn der 88-Jährige wurde gebeten, dem Kripokollegen auszurichten, dass er sofort aufbrechen müsse, weil es einen anderen Einsatz gebe. Der Rentner richtete dem angeblichen Kripomann diese Nachricht aus, der daraufhin die Wohnung verließ. Der 88-Jährige stellte kurze Zeit später fest, dass aus den Geldkassetten, an denen eine Spurensuche durchgeführt werden sollte, das Bargeld in Höhe von etwa 3000,-- Euro gestohlen worden war.

Von dem Täter in der Wohnung gibt es eine eher vage Beschreibung. Der Mann soll Mitte 30 Jahre alt sein, etwa 180 cm groß. Er soll kurze, dunkle Haare gehabt und dunkle Kleidung getragen haben. Der Mann soll hochdeutsch gesprochen haben.

Von Zeugen wurde im Zeitraum des Diebstahls vor dem Wohnhaus eine andere Person gesehen, die durchaus der Anrufer gewesen sein kann. Hierzu gibt es folgende Personenbeschreibung:

ca. 40 Jahre alt.

- osteuropäisches Erscheinungsbild (rumänisch) - auffallend rundes Gesicht - Sprache mit osteuropäischem Dialekt - bekleidet mit Hemd und Pullover - blaue Jacke - dunkle Jeans - Kopfbedeckung : Basecap dunkel mit einem auffallend zur Hälfte abgeschnittenen Schirm. Auf dem Schirm ein rotes Zeichen.

Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57621.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!