Polizei, Kriminalität

Falsche "Wasserwerker" unterwegs

24.10.2016 - 18:11:00

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Falsche Wasserwerker ...

Grevenbroich/Jüchen - Ungebetenen Besuch hatte eine Anwohnerin der Stralsunder Straße in Orken, als am Freitagmittag (21.10.), gegen 11:00 Uhr, ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke klingelte. Der Mann gab vor, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen und verschaffte sich so Zugang zum Haus. In der Wohnung tat er beschäftigt und nach wenigen Minuten verabschiedete sich der Unbekannte wieder. Anschließend stellte die Seniorin den Verlust zweier Geldbörsen fest. Sie informierte die Polizei, der folgende Personenbeschreibung vorliegt:

Zirka 175 Zentimeter groß, kräftige Statur, bekleidet mit einer Arbeitshose und vermutlich grauen Strickjacke sowie einer grauen Strickmütze. Er hatte eine schwarze Umhängetasche und ein schwarzes Klemmbrett dabei.

Eventuell hat die gleiche Person auch versucht, sich gegen 12:00 Uhr in einem Haushalt in Jüchen-Hoppers trickreich zu bereichern. Da der Mann in diesem Fall jedoch ständig unter Beobachtung der älteren Bewohner stand, verschwand er genauso schnell, wie er gekommen war.

Zeugen, denen die Person aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Neusser Polizei unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

Hinweise der Polizei: Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Einem Betrüger sind seine finsteren Absichten in den seltensten Fällen anzusehen. Die Täter treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf: Mal geben sie sich als seriös gekleideter Geschäftsmann aus, mal werden sie als Handwerker in Arbeitskleidung, als Hilfsbedürftiger oder sogar als angebliche Amtsperson vorstellig. Um ans Ziel zu gelangen, überraschen die Täter immer wieder durch außerordentlichen Ideenreichtum. Bei aktuellen verdächtigen Beobachtungen benachrichtigen Sie umgehend unter der Notrufnummer 110 die Polizei!

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de