Polizei, Kriminalität

Falsche Polizeibeamte am Telefon!

06.10.2017 - 16:56:28

Polizeipräsidium Westpfalz / Falsche Polizeibeamte am Telefon!

Kaiserslautern - Das Polizeipräsidium Westpfalz warnt vor Telefonanrufen von falschen Polizeibeamten! Am Donnerstag gingen bei der Kripo mehrere Meldungen von Anwohnern des Stadtgebietes ein, die alle von ähnlichen betrügerischen Anrufen berichteten. Betroffen waren vor allem Senioren über 70.

Wie die Angerufenen der Polizei meldeten, hatten sie in der Zeit zwischen 12.40 und 15 Uhr) einen Telefonanruf eines angeblichen Kripo-Mannes erhalten. Der behauptete, man habe zwei Straftäter festgenommen und bei ihnen eine Namensliste gefunden. Darauf sei auch der Name des jeweils Angerufenen zu finden - zusammen mit Hinweisen auf persönliche Gewohnheiten (Zeiten, in denen das Haus verlassen wird), Bankverbindungen und den jeweiligen Kontostand. Diese angeblichen Eintragungen in der Liste wollte der Anrufer nun abgleichen und sich bestätigen lassen. Anschließend wurde das Gespräch mit dem Hinweis, die Staatsanwaltschaft werde sich auch noch einmal telefonisch melden, beendet.

Das Polizeipräsidium Westpfalz stellt in diesem Zusammenhang klar: Die Polizei würde Sie nicht am Telefon auf diese Art und Weise "ausfragen"! Deshalb: Seien Sie vorsichtig, welche Auskünfte Sie telefonisch an Unbekannte geben! Lassen Sie sich am Telefon nicht von Fremden aushorchen! Machen Sie keine Angaben zu persönlichen Daten oder Ihrer finanziellen Lage!

Im Zweifelsfall legen Sie lieber auf oder rufen selbst bei der Polizeidienststelle an, um sicherzugehen, dass Sie es auch tatsächlich mit der echten Polizei zu tun haben.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de