Polizei, Kriminalität

Falsche Dachdecker?-Vorsicht bei Haustürgeschäften

21.04.2017 - 12:56:37

Polizeipräsidium Mainz / Falsche Dachdecker?-Vorsicht bei ...

Klein-Winternheim - In Klein-Winternheim klingelte Ende März ein angeblicher Handwerker bei einem Senior und stellte sich als Handwerkermeister vor. Das Garagendach des Seniors müsse dringend repariert werden, sagte er und machte ihm verschiedene Angebote. Der Senior entschied sich für eines der Angebote und ließ Arbeiten auf seinem Dach zu. Den abgesprochenen Betrag übergab er dem Handwerker in bar (mehrere Tausend Euro). Als es am Ostersonntag das erste Mal regnete, stellte der Senior fest, dass das Dach undicht ist. Der Klein-Winternheimer erstattete Anzeige bei der Polizei, die jetzt die Ermittlungen aufgenommen hat.

TIPP: Vorsicht bei Haustürgeschäften! -Größere Aufträge am besten mit einer ortsansässigen Firma abschließen! -Lassen Sie sich Angebote, am besten mehrere Vergleichsangebote, machen. -Befragen Sie die Handwerkskammer oder Verbraucherzentrale. -Zahlen Sie nicht sofort, lassen Sie sich eine Rechnung schicken! -Bei Unklarheiten oder Aufdringlichkeiten verständigen Sie die Polizei per Notruf 110.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de