Polizei, Kriminalität

Fahrschulwagen beschädigt und weitergefahren

06.10.2017 - 19:56:31

Polizei Paderborn / Fahrschulwagen beschädigt und weitergefahren

Paderborn-Wewer - Donnerstag, 05.10.2017, 21:30 Uhr

(gh) Das Fahrzeug einer Paderborner Fahrschule ist am Donnerstagabend auf dem Alten Hellweg zwischen Oberntudorf und Wewer durch ein entgegenkommendes Fahrzeug schwer beschädigt worden. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Um 21:30 Uhr befuhr eine Fahrschülerin mit dem Fahrschulwagen, einem schwarzen Seat Ateca, von Oberntudorf in Richtung Wewer. Ungefähr 300 Meter hinter dem Gut Wilhelmsburg kam ihr ein dunkler, großer PKW, wahrscheinlich ein SUV, entgegen. In einer langgezogenen Kurve fuhr der Wagen fuhr so weit links, dass es zu einer seitlichen Berührung beider Autos kam. Auch der beherzte Griff des Fahrlehrers ins Lenkrad seines Wagens konnte den Zusammenstoß nicht ganz verhindern. Am Fahrschulwagen wurde die komplette linke Seite stark beschädigt. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen PKW. Der Wagen muss ebenfalls Schäden an der linken Fahrzeugseite aufweisen. Insbesondere der linke Außenspiegel dürfte stark beschädigt worden sein. Darüber hinaus soll das Auto über eine auffallend moderne Frontbeleuchtung, wahrscheinlich LED-Beleuchtung, verfügen. Hinweise auf das Fahrzeug des Unfallverursachers nimmt die Polizei unter Tel. 05251-3060 entgegen.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de