Obs, Polizei

Fahrradeigentümer gesucht - Foto im Dateianhang

04.04.2017 - 14:41:44

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Fahrradeigentümer ...

Neuss - Mit unserer Pressemitteilung vom Montag (03.04), 12:03 Uhr, berichteten wir, dass ein Anwohner in der Nacht von Sonntag auf Montag (03.04.) zwei Verdächtige an der Frankenstraße beobachtet hatte. Das Duo kam aus Richtung der dortigen Realschul-Sporthalle und hob Gegenstände über den Zaun. Anschließend verschwanden die jungen Männer auf ihren Rädern über die Leostraße in Richtung Further Straße. Eine Streife stellte die beiden 17 und 20 Jahre alten Verdächtigen an der Einmündung Annostraße. Neben einem Verstärker, der in einem Rucksack verstaut war, stellten die Ordnungshüter auch zwei Musikboxen sicher. Ermittlungen über den Hausmeister der betroffenen Schule ergaben schnell, dass die sichergestellte Musikanlage aus der Schule stammt. Das Duo versuchte erst gar nicht die Tat zu leugnen. Bei ihrer Vernehmung gestanden die Neusser, mit einem Originalschlüssel in die Turnhalle gekommen zu sein. Dort hatten sie die Musikanlage entdeckt und mitgehen lassen.

Im Zuge der weiteren polizeilichen Ermittlungen stellte sich jetzt heraus, dass einer der Tatverdächtigen ein Fahrrad bei sich führte, das gestohlen sein könnte. Es handelt sich dabei um ein Damenelektrorad der Marke GAZELLE Typ Orange Plus Innergy in der Farbe silber-grau. Das Rad hat eine 28"-Bereifung, eine 7-Gang-Grip-Nabenschaltung und eine Federgabel vorne. Am Gepäckträger hinten befindet sich der Akku, zudem gibt es einen Rückspiegel am Lenker. Am Rahmen befindet sich ein Aufkleber Zweirad MOUS Meerbusch. Anhand der Rahmennummer konnten die Beamten keinen Besitzer ermitteln. Eine entsprechende Anzeige wegen Diebstahls lag nicht vor. Möglicherweise war dieser noch gar nicht bemerkt worden.

Die Polizei sucht nun nach dem Eigentümer des Fahrrades und bittet ihn sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Die Polizei rät: Lassen Sie Ihr Fahrrad codieren! Es besteht die Möglichkeit, Fahrräder individuell zu kennzeichnen, so dass sie im Fall eines Diebstahls oder des Auffindens besser zugeordnet werden können. Die Codierung kann von den Beamten der Polizei vor Ort überprüft und der rechtmäßige Eigentümer so ermittelt werden. Zudem soll die Codierung mögliche Diebe abschrecken, denn die Wahrscheinlichkeit anhand der individuellen Kennzeichnung überführt zu werden ist groß.

Ausführliche Hinweise erhalten sie im Internet unter:

http://www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss/

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!