Polizei, Kriminalität

Fahrraddieb nach Zeugenhinweis gestellt

04.07.2017 - 15:51:48

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Fahrraddieb nach ...

Dormagen - Zeugen fiel am Montag (03.07.), gegen 13:30 Uhr, ein 23-jähriger Mann auf der Kieler Straße auf, der ein verschlossenes Fahrrad geschultert hatte. Polizeibeamte kontrollierten daraufhin den Verdächtigen. Dieser machte unglaubwürdige Angaben hinsichtlich der Herkunft des Rades. Unter anderem versuchte er den Ordnungshütern weiszumachen, das neuwertige Damenrad gerade in der Innenstadt von einem Unbekannten für kleines Geld gekauft zu haben.

Ermittlungen ergaben jedoch, dass der Drahtesel einer 31-jährigen Dormagenerin gestohlen worden war.

Diese hatte ihr Bike am Vormittag vor dem Rathaus verschlossen abgestellt und zwischenzeitlich Anzeige erstattet.

Gegen den 23-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls.

Beamte der Kripo Dormagen konnten der glücklichen Eigentümerin ihr Rad zurückgeben. Diese nutzte die günstige Gelegenheit und ließ ihren Drahtesel gleich vor Ort von den Polizisten codieren.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de