Polizei, Kriminalität

Fahrgast nach Bremsmanöver eines Busses verletzt

22.11.2016 - 14:30:40

Polizei Minden-Lübbecke / Fahrgast nach Bremsmanöver eines ...

Lübbecke - Leichte Verletzungen erlitt ein 76-jähriger Fahrgast eines Kleinbusses, als dessen Fahrer am Montagnachmittag auf der Bohlenstraße (B 65) auf Grund eines Rückstaus stark abbremste. Die Besatzung eines Rettungswagen kümmerte sich um den aus Minden kommenden Mann und brachte ihn ins Krankenhaus.

Der 56-jährige Busfahrer war laut Polizei auf der Bohlenstraße in Richtung Minden unterwegs, als sich gegen 16.20 Uhr vor der Kreuzung Alsweder Straße/Bahnhofstraße ein Rückstau gebildet hatte. Als der 56-Jährige stark bremste, wurde der einzige Fahrgast aus dem Sitz der vordersten Reihe gehoben und gegen die hinter dem Busfahrer angebrachte Schutzscheibe geschleudert. Laut Polizei ist keiner der 16 Fahrgastplätze im Bus mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

@ presseportal.de