Polizei, Kriminalität

Fahrerin flüchtet nach Unfall in Much

03.04.2017 - 14:26:51

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Fahrerin flüchtet nach ...

Much - Am 01.04.2017 gegen 18:00 Uhr fuhr ein 17-jähriger Mucher mit seinem Motorroller auf der Kantstraße in Much in Richtung Neuhaus. Er bemerkte eine Frau, die ihm in einem silberfarbenen Mercedes entgegenkam und immer weiter auf die Gegenfahrbahn und in Richtung des linken Fahrbahnrandes geriet. Die Autofahrerin war augenscheinlich durch ein Smartphone, welches sie auf dem Lenkrad hielt, abgelenkt und der Rollerfahrer versuchte durch Hupen vergeblich auf sich aufmerksam zu machen. Schließlich musste er um einen Zusammenstoß zu vermeiden in den Graben fahren. Im Straßengraben kippte der Roller um und klemmte das Bein des Muchers ein. Der konnte sich nicht selbst befreien und verständigte per Handy seine Mutter, die sich sofort auf den Weg machte. Die Fahrerin des Mercedes hielt kurz hinter der Unfallstelle an und setzte dann ihre Fahrt in Richtung Much fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Mutter des Jugendlichen half ihm wenig später aus der hilflosen Lage und verständigte die Polizei. Der Rollerfahrer stand unter Schock und hatte diverse leichtere Verletzungen davon getragen. Er musste im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem flüchtigen Pkw handelt es sich vermutlich um einen neueren Kombi mit SU-Kennzeichen. Die Fahrerin wird als 30 bis 40 Jahre alt mit langen braun/schwarzen Haaren beschrieben, die sie zum Zopf gebunden hatte. Die Polizei ermittelt gegen die Unbekannte wegen Verdacht der Unfallflucht und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel.: 02241 541-3421.(Ri)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de