Obs, Polizei

Fahranfängerin bog in falsche Einbahnrichtung ab !

24.04.2017 - 12:31:27

Polizei Mettmann / Fahranfängerin bog in falsche Einbahnrichtung ...

Mettmann - Am frühen nächtlichen Samstagmorgen des 22.04.2017, gegen 00.25 Uhr, verließ eine 18-jährige Fahranfängerin aus Wülfrath, mit einem silbernen PKW Renault Clio, den Kundenparkplatz eines Fastfood-Restaurants an der Heiligenhauser Straße (L 426) in Velbert-Mitte. Als sie jedoch von der Parkplatzausfahrt auf die innerstädtische Hauptstraße einbog, missachtete sie die vorgeschriebene Fahrtrichtung der dortigen Verkehrsführung, die an dieser Stelle, getrennt durch eine begrünte Mittelinsel von den Fahrspuren des Gegenverkehrs, zweispurig in Fahrtrichtung Innenstadt führt. Der 19-jährige Fahrer eines schwarzen PKW Daewoo Kalos aus Heiligenhaus, der die Heiligenhauser Strawe auf der linken Fahrspur in Richtung Innenstadt befuhr und dort der Falschfahrerin entgegenkam, führte eine Notbremsung durch und lenkte seinen PKW reaktionsschnell auf die rechte Fahrspur. Dort konnte er dann aber nicht verhindern, dass sein Daewoo auf das Heck eines schwarzen PKW VW Jetta prallte. Dessen 50-jähriger Fahrer aus Velbert war auf der rechten Fahrspur ebenfalls in Richtung Innenstadt unterwegs und brachte seinen Wagen wegen der Falschfahrerin gerade ebenfalls mit einer Notbremsung zum Stillstand.

Bei der schweren Kollision wurden die beiden PKW-Fahrer sowie jeweils eine Mitfahrerin in diesen zwei Fahrzeugen leicht verletzt. Fahrer und Beifahrerin des Daewoos wurden deshalb mit einem Rettungswagen in das nahe Helios Klinikum Niederberg gebracht, welches sie jedoch nach ambulanter ärztlicher Behandlung wieder verlassen konnten. Fahrer und Beifahrerin des Jettas wollten sich später eigenständig in ambulante ärztliche Behandlung begeben. An Daewoo und VW entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 13.000,- Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An ihrem Renault Clio entstand kein Sachschaden, der er von der Kollision nicht unmittelbar betroffen war.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de