Obs, Polizei

Fahndung nach Einbruch in Kiosk

16.12.2016 - 15:05:58

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Fahndung nach Einbruch in Kiosk

Geilenkirchen-Lindern - In einen Kiosk auf der Straße Linderner Bahn brachen unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 23. November (Mittwoch) ein. Sie hebelten im Gebäude verschiedene Geldspielautomaten auf und stahlen Bargeld sowie Tabakwaren. Wir informierten darüber mit Polizeibericht Nr. 328 vom 23. November 2016.

Im Vorfeld der Tat ist eine Person von Überwachungskameras aufgenommen worden, die im dringenden Verdacht steht, an diesem Einbruch beteiligt gewesen zu sein.

- siehe beigefügte Bilder -

Die Ermittler erhoffen sich durch die vom Amtsgericht Aachen angeordnete Veröffentlichung der Bilder dieser Person, Hinweise auf seine Identität zu erhalten. Zuständig ist das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!