Polizei, Kriminalität

Essen: Wurde junger Mann am Schonnebecker Markt überfallen?

22.11.2016 - 16:10:37

Polizei Essen / Essen: Wurde junger Mann am Schonnebecker Markt ...

Essen - 45309 E- Schonnebeck: Einen Notruf aus dem Linienbus 170 am Schonnebecker Markt erhielt die Polizei Samstagnachmittag (19. November), gegen 17:40 Uhr. Eine Gruppe junger Männer bedrängte offenbar einen jungen Mann und raubte schließlich gewaltsam dessen Handy. Als die Beamten kurz darauf am Karl-Meyer-Platz, zwischen der Saatbruchstraße und der Huestraße eintrafen, war weder der Überfallene, noch die beschriebene Männergruppe vor Ort. Die Polizei bittet die Fahrgäste, das Überfallopfer und sonstige Zeugen, sich schnellstmöglich bei dem ermittelnden Raubkommissariat zu melden. Die ermittelnde Beamtin prüft noch das im Bus aufgenommene Videomaterial, welches später für eine öffentliche Fahndung genutzt werden könnte. Hinweise nimmt die Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer 0201- 8290 entgegen./ Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!