Polizei, Kriminalität

Essen: Trickdiebstahl zum Nachteil einer Seniorin

14.12.2016 - 19:40:44

Polizei Essen / Essen: Trickdiebstahl zum Nachteil einer Seniorin

Essen - 45136 E-Bergerhausen:

Am Dienstag, 13. Dezember gegen 15 Uhr klingelte ein unbekannter Mann in der Weserstraße bei einer 87-jährigen Essenerin und gab sich als Beauftragter einer Heizungsfirma aus. Da das Mehrfamilienhaus derzeit renoviert wird, kam ihr die Situation nicht verdächtig vor. Der etwa 30- jährige Mann gab gegenüber der alten Dame an, dass er Messungen an den Heizungen vornehmen müsste. Durch seine geschickte Unterhaltung konnte er die Dame ablenken und in den Besitz des Familienschmucks kommen. Der zirka 165 cm kleine Mann, mit kurzen schwarzen Haaren und einem "Drei-Tage-Bart", bekleidet mit einem langen schwarzen Mantel, flüchtetet mit seiner Beute aus der Wohnung. Die Polizei warnt vor diesen Trickdieben und Betrügern. Lassen sie unbekannte Personen, die ohne Vorankündigung bei Ihnen schellen, möglichst nicht in die Wohnung. Suchen sie Hilfe bei Nachbarn, Angehörigen oder auch bei der Polizei. In dringenden Fällen sollten sie keinen Moment zögern, den Notruf 110 zu wählen. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de