Polizei, Kriminalität

Essen: Polizei sucht Zeugen nach einem Raub

03.04.2017 - 15:17:09

Polizei Essen / Essen: Polizei sucht Zeugen nach einem Raub

Essen - 45127 E.- Stadtkern: Am Sonntag (27. März) gegen 3:30 Uhr kam es auf der Ostfeldstraße in Höhe der dortigen Tankstelle zu einem versuchten Raubdelikt. Ein unbeteiligter Zeuge beobachtete das lautstarke Geschehen mehrerer Personen und verständigte die Polizei. Der 47-jährige Essener gab gegenüber den Beamten an, dass drei Täter versucht hätten, die Geldbörse von zwei ihm unbekannte Personen zu entwenden. Hierzu hätten die Räuber - augenscheinlich schwarzafrikanischer Herkunft - einer Person mehrfach auf den Kopf geschlagen. Ferner hätten sie eine andere Person gestoßen und angeschrien.

Bei Eintreffen der Polizei flüchteten die drei Täter in Richtung Berliner Platz und Frohnhauser Straße, zwei von Ihnen konnten jedoch im Nahbereich angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Nach Angaben des Zeugen seien die beiden mutmaßlichen Opfer nach dem Vorfall in ein Taxi gestiegen und weggefahren.

Der Ermittler des Kriminalkommissariats 31 bittet die beiden Geschädigten sich bei der Polizei zu melden. Ferner werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Tatgeschehen machen können oder in der besagten Nacht entsprechende Beobachtungen im Bereich Ostfeldstraße gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen./SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de