Polizei, Kriminalität

Erst die Tasche, dann das Auto

14.11.2016 - 15:40:44

Polizei Düren / Erst die Tasche, dann das Auto

Jülich - Doppeltes Pech hatte eine 46-jährige Frau aus Jülich in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Am Ende eines Gaststättenaufenthalts in der Bongardstarße gegen 23:30 Uhr stellte die Geschädigte das Fehlen ihrer Handtasche fest. Sie ließ sich von einem Angehörigen an der Gaststätte abholen und fuhr nach Hause. Um etwa 10:30 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Jülicherin von einem Zeugen über den Fund ihrer Handtasche in Kenntnis gesetzt. Diese lag dessen Angaben nach neben dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes.

Als die Frau daraufhin zum Fundort fahren wollte, musste sie feststellen, dass der ursprünglich vor dem Haus abgestellte Pkw des Herstellers VW, Modell Polo in der Farbe rot, mit dem amtlichen Kennzeichen DN-BB211, nicht mehr dort war. Sie begab sich daraufhin zu Fuß zum Fundort.

Bei einer Nachschau konnte sie feststellen, dass aus der Handtasche neben diversen Gegenständen auch der Fahrzeugschlüssel ihres Pkw fehlte. Die Polizei ermittelt nun und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!