Polizei, Kriminalität

Erneut Graffiti an Mahn- und Gedenkstätte in Barth

10.10.2016 - 15:25:42

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Erneut Graffiti an Mahn- und ...

Barth - Bislang unbekannte Täter brachten an die Mahn- und Gedenkstätte KZ-Außenlager Barth ein Graffiti an. Mittels blauer Farbe wurde an einer Grabplatte der Schriftzug "Feindbild" in einer Größe von 30x160 cm aufgetragen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50 EUR.

Bereits im September nahm die Polizei eine Anzeige wegen Sachbeschädigung an der Mahn- und Gedenkstätte auf. Auch in diesem Fall haben unbekannte Täter das Wort "Feindbild" an die Mauer aufgetragen

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de