Polizei, Kriminalität

Erneut Diebstähle und versuchter Diebstahl von PKWs

19.10.2016 - 17:25:54

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Erneut Diebstähle und ...

Neubrandenburg - Am gestrigen sowie heutigen Tag wurden der Polizei weitere Diebstähle sowie ein versuchter Diebstahl von Fahrzeugen gemeldet. So wurde in Bad Sülze zwischen dem 17.10.2016 (gegen 17.00 Uhr) und 18.10.2016 (gegen 15.30 Uhr) ein weißer Mitsubishi mit dem amtlichen Kennzeichen NVP-CR54 von einem Parkplatz am Rostocker Tor entwendet. Der Schaden wird auf etwa 6.000 EUR geschätzt. Auch im etwa acht Kilometer entfernten Dettmannsdorf-Kölzow haben unbekannte Täter versucht, in der Rostocker Straße einen ebenfalls weißen Mitsubishi zu entwenden. Die Geschädigte stellte am Vortag (17.10.2016) gegen 22.00 Uhr ihr Auto auf dem Parkplatz ab. Als sie am nächsten Tag gegen 13.00 Uhr ihr Fahrzeug wieder benutzen wollte, bemerkte sie nicht nur, dass die Täter die Autoelektronik manipuliert haben, sondern darüber hinaus ein Navigationsgerät entwendeten. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 EUR. Ein Zusammenhang mit dem (versuchten) Diebstahl zweier Mitsubishis in Grimmen kann nicht ausgeschlossen werden (Pressemitteilung vom 18.10.2016)

Ein weiterer Autodiebstahl ereignete sich in Saal: Ein schwarzer VW Passat mit dem amtlichen Kennzeichen NVP-CS911 wurde in der Nacht vom 18.10. zum 19.10.2016 im Bereich der Hessenburger Straße entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf etwa 3.000 EUR geschätzt.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de