Polizei, Kriminalität

Ermittlungen zu Verkehrsunfallflucht in Rheinbach - Wer hat etwas beobachtet?

04.04.2017 - 15:02:00

Polizei Bonn / Ermittlungen zu Verkehrsunfallflucht in Rheinbach ...

Bonn - Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen in einer Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet um Hinweise. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ging ein 12-jähriger Junge am Donnerstagnachmittag (30.03.2017) gegen 16:50 Uhr auf der Aachener Straße (zwischen Leberstraße und Keramikerstraße) über einen Zebrastreifen. Ein Auto soll zuvor aus Richtung Innenstadt nach rechts in die Leberstraße eingebogen, auf einem Parkplatz gewendet und zurück zur Einmündung Aachener Straße gefahren sein. Der unbekannte Wagen soll dann nach rechts abgebogen und dabei den auf dem Zebrastreifen befindlichen Jungen touchiert haben. Dieser wurde dadurch leicht verletzt. Das Fahrzeug, von dem nur gesagt werden kann, dass es dunkel gewesen sein soll, sei in Richtung Umgehungsstraße weitergefahren, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Auto oder dem oder der Fahrer/in machen können, sich unter der Rufnummer 0228-150 zu melden.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 www.polizei-bonn.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!