Polizei, Kriminalität

Eppertshausen: Hoher Schaden nach versuchtem Geldautomatenaufbruch / Wer kann Hinweise geben?

16.12.2016 - 15:40:27

Polizeipräsidium Südhessen / Eppertshausen: Hoher Schaden nach ...

Eppertshausen - Bislang unbekannte Täter hatten es in der Nacht zum Freitag (16.12.2016) auf den Inhalt eines Geldautomaten in der Einsteinstraße abgesehen.

Nach ersten Ermittlungen begaben sich die Kriminellen gegen 04.10 Uhr in einen kleinen Anbau eines Supermarktes, in dem sich der Geldautomat befand. Im Anschluss versuchten die Täter vermutlich mit Hilfe von Gas den Automaten aufzubekommen. Da dies scheiterte, ergriffen die Kriminellen die Flucht ohne an das Geld im Automaten gelangt zu sein.

Aufgrund der Manipulation kam es zu einem Schwellbrand in dem Geldautomaten, der sich in der Folge auf den Gebäudeteil ausweitete. Dieser wurde gegen 08.00 Uhr bemerkt und der Leitstelle gemeldet.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Eppertshausen und Münster konnten den entstanden Brand schnell löschen. Personen wurden nicht verletzt. Da von dem Anbau auch Rauch in den angrenzenden Supermarkt zog, musste dieser von der Feuerwehr belüftet werden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 80.000,- Euro. Die Geldkassetten in dem Geldautomaten hielten dem Brand stand und bleiben nahezu unbeschädigt.

Das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den bislang unbekannten Tätern übernommen. Zeugen, die im Bereich des betroffenen Supermarktes in den frühen Morgenstunden verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich unter de Rufnummer 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Andrea Löb Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!