Polizei, Kriminalität

Ennigerloh, Elmstraße, 75-Jährige Opfer von Trickdieben

24.03.2017 - 05:06:48

Polizei Warendorf / Ennigerloh, Elmstraße, 75-Jährige Opfer von ...

Warendorf - Am Donnerstag, 23.03.2017, schellte ein unbekannter Mann gegen 16:00 Uhr an der Haustür einer 75-Jährigen an der Elmstraße in Ennigerloh. Unter dem Vorwand, nach einem Wasserrohrbruch in unmittelbarer Nähe nun prüfen zu wollen, ob in das Haus der Besitzerin Wasser eingedrungen sei, gelangte die Person in das Haus. Für etwa 15 Minuten wurde die 75-Jährige durch den Unbekannten abgelenkt. Während dieser Zeit gelangte eine weitere unbekannte Person in das Haus und entwendete Bargeld und Schmuck. Anschließend entfernten sich die Personen in unbekannte Richtung.

Der Unbekannte wird beschrieben als jung und etwa 160 bis 170 Zentimeter groß, er hatte schwarze, kurze Haare und sprach mit minimalem osteuropäischem Akzent. Er war bekleidet mit einer dunklen Arbeitshose, grauer Strickjacke und dunklen Schuhen.

Wer kann Hinweise zu den Tätern machen oder hat verdächtige Beobachtungen im Tatzeitraum im Bereich der Elmstraße gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Oelde unter der Telefonnummer 02522-9150 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Die Polizei gibt zum Schutz vor Trickdieben folgende Empfehlungen: Lassen Sie niemals fremde Personen ins Haus oder die Wohnung. Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür an (Türspion oder Blick aus dem Fenster). Haus- oder Wohnungstüren nur mit vorgelegter Türspaltsperre öffnen. Bieten Sie bei einer angeblichen Notlage an, selbst Hilfe anzufordern oder das Gewünschte zu holen. Lassen Sie dabei die Haustür oder Wohnungstür geschlossen. Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher energisch zum Beispiel durch laute Ansprache oder Hilferufe. Wenden Sie sich über Notruf 110 an die Polizei, wenn sie befürchten, Opfer einer Straftat zu werden.

Trickdiebe agieren im Regelfall mit mehreren Personen. Eine der Personen gelangt unter Vorwand in das Haus und lenkt die Wohnungsinhaber ab. In der Zwischenzeit suchen weitere Personen Wohn-oder Schlafräume auf der Suche nach Diebesgut auf.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de