Polizei, Kriminalität

Emmerich am Rhein- Auto erfasst Hund / Besitzerin gesucht

07.11.2017 - 12:51:37

Kreispolizeibehörde Kleve / Emmerich am Rhein- Auto erfasst ...

Emmerich am Rhein - Am Montag (06. November 2017) gegen 17.15 Uhr erfasste eine 51-jährige Frau aus Rees einen nicht angeleinten Hund. Die Reeserin fuhr den Ostwall in Richtung Rees entlang, als der nicht angeleinte Hund in Höhe der Mennonitenstraße auf die Straße lief und vom Auto der Reeserin erfasst wurde. Die 51-Jährige hielt auf dem angrenzenden Parkplatz eines Discounters an. In dieser Zeit holte vermutlich der Hundehalter den verletzten Hund von der Straße und verließ die Unfallstelle.

Bei dem Hund soll es sich um einen kleinen Hund, vermutlich einen Beagle, gehandelt haben.

Zum Hundehalter können keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830.

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!