Obs, Polizei

Eine Sommerreise ist immer eine schöne Erinnerung - Ein Einbruch nicht!

10.07.2017 - 10:16:51

Polizei Dortmund / Eine Sommerreise ist immer eine schöne .... Die Polizei Dortmund gibt Tipps für sorgenfreie Sommerferien!

Dortmund - Lfd. Nr.:0700

In wenigen Wochen beginnen die Sommerferien. Die Ferienziele sind gebucht. Die Sonne scheint zwischen Palmenblättern hervor, der Geruch von Salzwasser liegt in der Luft...

Aber auch eine besondere Gruppe von (ungebetenen) "Feriengästen", freut sich über die Urlaubszeit. Die Einbrecher!

Eine breite Palette von polizeilichen Maßnahmen macht den Einbrechern in Lünen und Dortmund bereits das Leben schwer. Doch wir brauchen immer einen wichtigen Partner im Kampf gegen den Wohnungseinbruch an unserer Seite.

Sie, als Bürgerinnen und Bürger von Dortmund und Lünen!

"Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass der Traumurlaub nicht zum Einbruchsalbtraum nach ihrer Rückkehr wird. Wir als Polizei Dortmund tun unser Möglichstes um auf ihr Heim Acht zu geben. Sie als Bürgerinnen und Bürger können durch einfache Mitteln mit Sicherheit dazu beitragen, dass Einbrecher außen vor bleiben!" so Polizeipräsident Gregor Lange.

Damit der Traum vom Urlaub nicht zum Albtraum wird und die Erholung auch nach der Rückkehr aus den Ferien möglichst lange anhält, haben wir noch einige Tipps für die Urlaubsplanung:

Halten Sie in ihrer Abwesenheit möglichst alle Türen und Fenster geschlossen. Ein gekipptes Fenster ist die gut sichtbare Einladung für den versierten Einbrecher.

Leicht zugängliche Mülltonnen, Stühle, Tische oder herumliegende Werkzeuge machen es den unerwünschten "Besuchern" zu leicht. Sie werden dankbar als Kletterhilfe oder Hebelwerkzeuge genommen. Wenn möglich halten Sie solche Werkzeuge unter Verschluss.

Ersatzschlüssel gehören nicht unter die Fußmatte oder die Blumenvase. Optimaler sind ihre Nachbarn als sicheres "Versteck". Ein aufmerksamer Nachbar ist Gold wert und gehört mit zum effektivsten Einbruchsschutz.

Ihn können Sie bitten, Jalousien über Tag hochzuziehen und am Abend herunterzulassen. Auch das regelmäßige Leeren des Briefkastens, dient der Simulation eines bewohnten Hauses oder einer Wohnung. Hierzu gehören zusätzlich auch programmierte Zeitschaltuhren, Licht oder Fernsehsimulatoren. Das erweckt den Anschein von Bewegung im Haus. Denken sie aber daran, ihre Nachbarn im Vorfeld über solch technische Einrichtungen zu informieren.

Auch wenn die Urlaubsfieberkurve hinsichtlich der schönsten Zeit im Jahr steigt und Sie Ihre Vorfreude mit Freunden teilen möchten, verzichten Sie auf das Posten in sozialen Netzwerken. Auch "Urlaubssprüche" auf Anrufbeantwortern sind ein lohnendes Indiz für Einbrecher. Einfacher können sie es den diebischen Zeitgenossen nicht machen, indem sie ihm eindeutig signalisieren, dass ihr Haus für längere Zeit unbewohnt ist.

Lassen Sie sich von Ihrer Polizei beraten. Machen Sie es Einbrechern so schwer wie möglich, denn: Ein Einbruch in Ihr Zuhause bringt unter Umständen nicht nur materielle Schäden mit sich. Viele Wohnungsinhaber empfinden die Tatsache, dass Einbrecher in "Ihre vier Wände" eingedrungen sind, noch lange nach der Tat als psychisch belastend.

Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse erhalten Sie bei unserem Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz. Hier können Sie sich unter anderem über einbruchhemmende Produkte informieren. Unsere Experten zeigen die Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung auf und beraten Sie bezüglich der notwendigen Abhilfe. Sie erreichen Sie bezüglich einer technischen Beratung unter den Nummern 0231 132-7950.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kim Freigang Telefon: 0231-132-1023 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de