Polizei, Kriminalität

Einbrüche und PKW-Brand

14.11.2016 - 11:20:29

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einbrüche und PKW-Brand

Lüdenscheid - Am Sonntag, kurz nach 2 Uhr, kam es zu einem PKW-Brand an der Sedanstraße. Die Feuerwehr Lüdenscheid löschte das Feuer. Nach bisherigen Erkenntnissen kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Am betroffenen PKW Fiat entstand vierstelliger Sachschaden.

Am Samstag wurde ein Reihenhaus an der Germanenstraße zum Ziel von Einbrechern. Zwischen 14 und 19 Uhr hebelten sie ein Fenster auf und durchwühlten die Innenräume. Ob etwas abhanden kam, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht fest. Sachschaden: etwa 250 Euro.

Zwischen dem 5. und 13.11., knackten Unbekannte die Eingangstür einer Wohnung am Steilhang. Augenscheinlich gingen die Täter leer aus und hinterließen lediglich Sachschaden an der Tür.

Am frühen Montagmorgen, gegen 2.45 Uhr, löste die Alarmanlage eines Elektrogeschäfts an der Knapper Straße aus. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte die Glastür des Geschäfts eingeschlagen. Ob sie etwas entwendeten, steht derzeit noch nicht fest. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Eine Sofortfahndung nach den Tätern verlief bisher erfolglos.

An der Altenaer Straße waren am Sonntag Einbrecher am Werk. Zwischen 3 und 17 Uhr, hebelten sie die Tür eines Bestattungsinstitutes auf und durchsuchten darauf das dahinter befindliche Büro samt zugehöriger Wohnung. Die Täter ließen Bargeld mitgehen und hinterließen mehrere hundert Euro Sachschaden.

Der letzte Einbruch ereignete sich an der Handweiserstraße. Hier hebelten die Täter zwischen 11.11., 14 Uhr und 12.11., 13 Uhr, die Tür zu einem Keller. Aus diesem ließen sie eine Werkzeugkiste samt Inhalt sowie einen Behälter mit Olivenöl mitgehen. Sachschaden: etwa 100 Euro.

Schützen Sie sich vor Einbruchdiebstählen! Die Polizei berät Sie kostenlos! Die Fachleute der Kriminalprävention sind telefonisch erreichbar unter 02373/9099-5510 oder -5512.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid entgegen. Telefon: 02351/9099-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!