Polizei, Kriminalität

Einbrüche in Kreuzau, Inden und Jülich

19.07.2017 - 16:01:35

Polizei Düren / Einbrüche in Kreuzau, Inden und Jülich

Kreuzau/Inden/Jülich - Am Mittwoch meldeten sich insgesamt drei Geschädigte aus Stockheim, Frenz und Jülich. Daraufhin suchten Beamte der Spurensicherung die einzelnen Tatorte auf.

Was war passiert? Zwischen Dienstagabend, 20:15 Uhr, und Mittwochmorgen, 06:45 Uhr, kletterten bislang unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Geschäft in der Straße Am Boten ein. Dort nahmen sie unter anderem Bargeld und Werkzeug an sich, bevor sie unerkannt entkamen. In der Frenzer Unterstraße drangen Diebe in einem fast gleichen Zeitraum in eine Gaststätte ein. Auch hier hielt ein Fenster ihrem Tun nicht stand. Mit Bargeld und einem Zigarettenautomat entkamen auch sie hier unerkannt. Lediglich ein Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus am Jülicher Marktplatz verlief erfolglos. Dort zerstörten die ungebetenen Gäste die Glasscheibe einer Eingangstür, scheiterten jedoch bereits an der Tür selbst.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de