Polizei, Kriminalität

Einbruch, Körperverletzung und Diebstahl angezeigt

21.02.2017 - 09:31:35

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einbruch, ...

Altena - Einbrecher im Büro des Altenpflegedienstes In der Nacht vom Sonntag zum Montag (19.02./20.02.2017) verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Büroräumen eines Altenpflegedienstes in der Freiheitstraße. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Altena erbeten.

Körperverletzung angezeigt Am gestrigen frühen Abend, gegen 18:35 Uhr, saß ein 16 jähriger Hemeraner in der Linie 37 um am der Haltestelle An der Post -Lenneuferstraße auszusteigen. Ihm folgten zwei Männer, die ebenfalls im Bus gesessen hatten. Diese sprachen ihn an und drohten ihm Schläge an. Plötzlich und unerwartet bekam der Schüler einen Schlag ins Gesicht. Als der Schüler sich wehren wollte, zog der eine von beiden Tätern ein Messer und bedrohte den Geschädigten. Ein zufällig vorbeikommender Autofahrer bot seine Hilfe an und der Schüler stieg ein. Der Schüler wurde durch den Schlag leicht verletzt. Die Täter gingen unbeeindruckt Richtung Am Markaner davon. Beschreibung der Täter: Unbekannter Täter 01 - männlich, ca. 25-35 Jahre alt, sehr schlank, ca. 175 cm groß, 3-Tage Bart und bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer Jeans, weiterhin trug er noch eine dunkle Base-Cap

Unbekannter Täter 02 - männlich, ca. 25-35 Jahre alt, schlank, ca. 165 cm groß und dunkel gekleidet

Die Polizei in Altena bittet Zeugen, die die beiden Tatverdächtigen im Bus bemerkt haben oder den Vorfall an sich ebenfalls gesehen haben, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

Mülltonnen in Lenne geworfen Unbekannte ließen es sich nicht nehmen, im Laufe des Wochenendes zwei Mülltonnen von der Bahnhofstraße, dortiger Getränkemarkt, zu stehlen und diese dann in die Lenne zu werfen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

@ presseportal.de