Polizei, Kriminalität

Einbruch in Krankengymnastikpraxis

16.12.2016 - 11:06:05

Polizei Hagen / Einbruch in Krankengymnastikpraxis

Hagen - Am Donnerstag erschien die 37-jährige Angestellte einer Krankengymnastikpraxis gegen 07.40 Uhr an ihrer Arbeitsstelle in der Elberfelder Straße. Sie betrat die Praxis und bemerkte, dass alle Schränke und Schubladen offen standen. Aus dem Aufenthaltsraum und aus einem Tresen an der Rezeption fehlten Geldbeträge in bislang nicht bekannter Höhe. Die anschließenden Ermittlungen der Polizei ergaben, dass unbekannte Einbrecher im Verlaufe der Nacht zum Donnerstag ein Fenster der Praxis aufgehebelt hatten. Sie gelangten auf diesem Wege in die Praxis und durchsuchten alle Räume. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, ob die Einbrecher neben dem Geldbetrag noch andere Gegenstände entwendeten. Während der Tatortaufnahme wandte sich ein Zeuge an die Polizisten und gab an, dass an einem Fenster eines neben der Praxis befindlichen Bürotrakts ebenfalls Hebelspuren vorhanden seien. Den Einbrechern gelang es hier offensichtlich nicht, in die Büros einzudringen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Ralf Bode Telefon: 02331-986 1510 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!