Polizei, Kriminalität

Einbruch in Beratungsstelle

19.04.2017 - 15:06:50

Polizei Hagen / Einbruch in Beratungsstelle

Hagen - Der Tatzeitraum für einen Einbruch in eine Beratungsstelle an der unteren Elberfelder Straße läßt sich zunächst nicht mehr genau ermitteln. Mitarbeiter waren zuletzt am 15.04. in der Einrichtung und stellten am Dienstagmorgen (18.04) fest, dass Unbekannte ein Fenster aufgehebelt hatten. Dies ist von einer Dachterrasse aus zu erreichen, auf der mehrere Blumenkübel umgekippt wurden. Der Zugang zur Terrasse erfolgt über den Flur des Gebäudes. Im inneren Bereich der Einrichtung hebelten der oder die Täter noch eine weitere Bürotür auf. Angaben über Art und Höhe der Beute liegen nicht vor. Die Kripo sicherte Spuren, Hinweise bitte an die 986 2066.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!