Obs, Polizei

Einbrecher hebeln Türen auf

25.09.2017 - 15:31:46

Polizei Düren / Einbrecher hebeln Türen auf

Düren - Zu zwei Einbruchstatorten in Düren rückten am Freitagabend Beamte der Spurensicherung aus.

In der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr waren bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße "An der Kuhbrücke" eingestiegen. Durch das Aufhebeln und anschließende Aufschieben einer Terrassentür gelangten sie in das Haus und durchsuchten hierin Schränke und Schubladen nach verwertbarem Diebesgut. Ersten Erkenntnissen zufolge konnten die Eindringlinge mit Schmuck und elektronischen Geräten entkommen.

Auch in der Piusstraße musste die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses feststellen, dass jemand unbefugt in ihre Wohnung eingedrungen war. Als sie am Freitagabend gegen 23:30 Uhr nach Hause kam, schlug sie den Unbekannten in die Flucht. Dieser hatte sich durch Aufhebeln der Wohnungseingangstür gewaltsamen Zutritt verschafft und flüchtete über die Terrasse, als die Geschädigte zurückkehrte. Einen direkten Kontakt zwischen dem Einbrecher und der Bewohnerin gab es nicht.

Wenn Sie verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit den geschilderten Taten in Verbindung stehen könnten, so zögern Sie nicht, den Notruf 110 zu wählen. Jeder Hinweis zählt!

Nehmen Sie auch die kostenlose Beratung der Polizei in Sachen "Einbruchschutz" in Anspruch. Alle Informationen zu den kriminalpolizeilichen Präventionsveranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer." Vom 09.-15.10.2017 finden Sie hier: dueren.polizei.nrw

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de