Obs, Polizei

Einbrecher floh - Brühl

17.11.2016 - 13:30:40

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / Einbrecher floh - Brühl

Rhein-Erft-Kreis - Eine aufmerksame Zeugin bemerkte einen Mann, der an einem Fenster hebelte.

Am Mittwoch (16. November) bemerkte eine aufmerksame Zeugin um 09:15 Uhr einen Unbekannten an einem Fenster eines Hauses an der Lohmühle. Der Mann versuchte das Fenster aufzuhebeln. Daraufhin sprach sie den Mann an und verständigte die Polizei. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Mühlenbach. Ein weiterer Zeuge bemerkte zwei Männer, die durch seinen Garten rannten. Einen Täter versuchte der Zeuge festzuhalten. Es kam zu einem Gerangel und der Tatverdächtige konnte fliehen.

Ein Mann wird als 30 bis 35 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und schlank beschrieben. Er hatte schwarz gelockte Haare, trug Blue Jeans und schwarz-hell karierte Oberbekleidung.

Täterhinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 02233 52-0. (ab)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!