Polizei, Kriminalität

Eckernförde - Gewässerverunreinigung

21.04.2017 - 23:46:40

Polizeidirektion Neumünster / Eckernförde - Gewässerverunreinigung

Eckernförde - 170421-3-pdnms Gewässerverunreinigung im Eckernförder Hafen

Eckernförde. Freitagmittag (21.04.17, gegen 13.00 h) wurde der Polizei eine größere Gewässerverunreinigung im Eckernförder Hafen Höhe der Siegfriedwerft gemeldet. Ein Ölfilm zog sich von der Kleinfischerbrücke im Binnenhafen bis über die Holzbrücke im Außenhafen hin. Ausdehnung ca. 25 m x 200 m. Dem Geruch und Anschein nach handelte es sich um Dieselkraftstoff. Die Polizei prüft, ob die Verunreinigung von einem größeren ehemaligen Fischkutter ausging. Dessen Maschinenraumbilge war voller Dieselkraftstoff. Eine Austrittsmöglichkeit konnte bislang jedoch nicht festgestellt werden. Es wurden Proben genommen. Die Feuerwehr brachte eine saugende Ölsperre aus. Die Wasserschutzpolizei Kappeln übernahm die Ermittlungen.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de