Tourismus, Verbraucher

Echt passiert: Blinddarmdurchbruch in Mexiko - Eine Auslandskrankenversicherung kann Leben retten!

04.04.2017 - 17:51:37

ERV / Echt passiert: ...

München - Anmoderationsvorschlag:

Kuba, Mauritius, Thailand, Australien oder vielleicht USA: Ganz egal, wohin Ihre nächste Traumreise auch geht. Verbraucherschützer raten auf jeden Fall dazu, immer auch eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Und jetzt sagen Sie bloß nicht: "Ach, mir wird schon nix passieren." Wenn es Sie nämlich doch mal erwischt und Sie zum Beispiel krank zurück nach Hause tranportiert werden müssen, dann bleiben Sie ohne Versicherung auf den Kosten sitzen. Helke Michael mit der Geschichte eines ganz besondern Urlaub-Horror-Trips.

Sprecherin: Relaxen und am Strand die Urlaubssonne genießen: Davon hatte der Student Simon Osterrieder schon lange geträumt und mit seiner Freundin eine Reise nach Mexiko gebucht. Zum Glück mit einer Auslandskrankenversicherung, denn sein Urlaub verlief ganz anders als geplant.

O-Ton 1 (Simon Osterrieder, 0:20 Min.): "Nach ein paar Tagen am Strand ist mir leider richtig schlecht geworden, und ich musste danach ins Krankenhaus mit dem Verdacht auf einen Blinddarmdurchbruch. Mir wurde der Blinddarm entnommen und sehr viel Gift auch im Körper rausgenommen. Daraufhin ist meine Lunge ausgefallen, ich musste künstlich beatmet werden - und zu allerletzt wurde mir auch die Milz noch entnommen."

Sprecherin: Das ist aber längst noch nicht alles: Trotz akuter Schmerzen verlangte das mexikanische Krankenhaus vor der Behandlung von ihm erst einmal...

O-Ton 2 (Simon Osterrieder, 0:12 Min.): "...eine Kostenübernahme in Höhe von 5.000 Euro, die ich natürlich nicht dabei hatte. Und so hat sich das ein bisschen gezogen. Aber dann kam letztendlich die Kostenübernahme von der ERV Versicherung, die mir dann auch mein Leben gerettet hat."

Sprecherin: Außerdem sorgte die Europäische Reiseversicherung dafür, dass ihn sein Onkel während des sechswöchigen Krankenhausaufenthalts sieben Tage lang besuchen konnte.

O-Ton 3 (Simon Osterrieder, 0:29 Min.): "Was natürlich mir unheimlich viel Kraft gegeben hat, in einem fremden Land, ganz weit weg von zu Hause, mit einer fremden Sprache, die man nicht versteht. Danach bin ich nach Deutschland geflogen. Zum Glück hat die ERV mir eine deutsche Spezialärztin, die ja extra ausgebildet ist für Flugtransporte, zu mir nach Mexiko geschickt. Die hat mich dann den kompletten Flug betreut, saß neben mir. Also, ohne Auslandsreiseversicherung würde ich natürlich keine Reise mehr antreten. Letztendlich hat sich alles wirklich zum Positiven gewendet, dass ich jetzt hier wieder so im Leben stehen kann."

Abmoderationsvorschlag:

Unglaublich, was so alles passieren kann - und gut, wenn man dann eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat. Mehr Infos dazu finden Sie natürlich auch im Netz unter www.reiseversicherung.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ERV (Europäische Reiseversicherung AG) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/29776 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_29776.rss2

Pressekontakt: ERV (Europäische Reiseversicherung) Pressestelle Sabine Muth Rosenheimer Straße 116 81669 München Tel. 089/4166-1510 Fax 089/4166-2510 presse@erv.de www.erv.de

- Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!